Unsere Events
 

EVENTS

 

  • Monatstreff - Unser erstrebtes Ziel ist es, dass wir Bollywood-Leidenschaftlichen uns regelmässig sehen und wenn immer möglich gemeinsam Veranstaltungen besuchen - als roter Faden durch unser Bollywood-Jahr oder als Konstante in Eurem Kalender...
  • Veranstaltungskalender - Um jederzeit orientiert zu sein, was bei uns auf dem Programm steht und was es bei Bollywood-Passion zu unternehmen gibt...
  • Kommentare - Gibt es zum einen oder anderen Termin im Kalender etwas festzuhalten - so zum Beispiel auch zu unseren gemeinsamen Kinobesuchen - dann werde ich das unter dieser Rubrik für Euch tun...

Monatstreff


Immer am 2. Freitag im Monat - kurzfristige Änderungen vorbehalten* - treffen wir uns, um gemeinsam das Bollywood-Feeling zu (er)leben.

Es wird nicht jedes Mal Party sein wie bei Deewangi Deewangi aus Om Shanti Om ...

Aber es wird immer Platz haben für

  • das gemeinsame Geniessen eines (oder auch mehreren?) Bollywood-Films

  • den Gedankenaustausch über den/die Film(e), Bollywood, unsere Lieblinge, Mode - einfach über all das, was wir gerne plaudern wollen

  • indische Kulinarik und Ambiance

  • und mehr - für Ideen und Wünsche sind wir offen....

Den Abend werden wir jeweils mit einem Welcome-Drink, ein paar Infos für neu Dazugestossene und Gäste, mit ein bisschen Small Talk und ein paar indischen Häppchen beginnen. Alles Weitere persönlich vor Ort - wir freuen uns jetzt schon auf Dich !


BOLLYWOOD-LOUNGE ...

... habe ich unseren Treffpunkt getauft.

Sie ist für uns Wohlfühloase - MeetingPoint - Plauderstube - hier ein Rundum-Blick ...

 

Der nächste Monatstreff findet am 12. April 2019  um 19.30 Uhr  in unserer Bollywood-Lounge an der Ginsterstrasse 53 in 8047 Zürich .  

Folgt der Fellenbergstrasse und nehmt dann die 2. Seitenstrasse links (dem Wegweiser "Neue reformierte Kirche" folgen).

 

*) Soweit möglich werden diese frühzeitig im Veranstaltungskalender publiziert und/oder den TeilnehmerInnen per WhatsApp-Gruppe persönlich mitgeteilt.  .


Veranstaltungskalender

In unserem Kalender findest Du nebst dem Monatstreff auch aktuelle Termine wie z.B. Kinovorstellungen der neuesten Bollywoodfilme, welche wir primär im Kino Riffraff in Zürich besuchen, aber auch - soweit uns bekannt - in anderen Kinos,  Veranstaltungen, welche uns interessieren und die wir allenfalls gemeinsam besuchen könnten., etc.

Auch hier sind wir offen für Eure zusätzlichen Infos. Meldet diese direkt an mich [Webmasterin],


Kommentare

Hier findet Ihr einen kurzen Kommentar zu Veranstaltungen (ausser Monatstreff), welche wir gemeinsam besucht haben, z.B. zu einer Kinopremiere...


Freitag, 21. Dezember 2018

ZERO - Riffraff Zürich, 20:20 Uhr 

5 - 4 - 3 - 2 -1 -ZERO! 

Endlich: der meist erwartete Release vom Jahr 2018 ist angekommen! Wie haben wir doch sehnsüchtig darauf gewartet...

Und unser verehrter Shah Rukh Khan liess uns nicht im Regen stehen - er brachte uns zur richtigen Zeit den richtigen Film ins Kino!! Bauua Singh ist ein charmanter, frecher und sehr humorvoller kleingewachsener Mann aus gutem Haus, der seit seiner Geburt noch keine wirklichen Herausforderungen meistern musste. Doch trotz seines selbstbewussten Auftretens hegt er große Zweifel, ein vollständiger Mensch zu sein. Als er dann zwei bezaubernde Frauen kennen lernt, begibt er sich auf eine Reise, die seinen „kleinen“ Horizont immens erweitert und lehrt, welchen Sinn und welche Erfahrungen das Leben für ihn bereit hält...


Freitag, 28. September 2018

Sui Dhaaga - Nadel und Faden - Kino Claudia Kloten, 18:15 Uhr 

Auf diesen Film waren wir sehr gespannt, wurde er doch in Indien von den beiden Hauptdarstellern Varun Dhawan und Anushka Sharma entsprechend gross und lange promotet. Zum Inhalt: Schneider Mauji lebt mit seiner Frau Mamta, einer Stickerin, in einem kleinen indischen Dorf. Beide träumen von einem besseren Leben. Mode ist Maujis grosse Leidenschaft, ohne seine Stoffe und die Nähmaschine kann er nicht sein. Talent hat er, bescheinigen ihm die Kunden, die seine traditionellen und doch sehr hippen Entwürfe lieben und ihm aus den Händen reissen, sobald ein neues Stück fertig ist. Doch wie können die beiden die Fachwelt auf sich aufmerksam machen und bekannter werden? Wird es ihnen mit ihren genialen Entwürfen gelingen, diese Reise vom Rand der Gesellschaft bis ganz nach oben zu schaffen?

Der Film überraschte uns einerseits durch seine Einfachheit und Bodenständigkeit, aber auch durch die Geschichte als solches. Ein weiterer Bollywood-Film, der praktisch ohne Songs und Tanzeinlagen auskommt...


Freitag, 29. Juni 2018

Sanju - Ein Mann, viele Leben! - Riffraff Zürich, 22:30 Uhr 

Dass Ranbir Kapoor ein vielseitiger, in verschiedenste Rollen eintauchender Schauspieler ist, wissen Kenner von ihm nicht erst seit gestern. In diesem biographischen Film über das Leben seines älteren Schauspielkollegen Sanjay Dutt überzeugte uns Ranbir aber wieder davon, dass er es nicht scheut, für eine Rolle auch sein Aussehen radikal zu verändern. Zeitweise war es schon verblüffend, wie ähnlich Ranbir dem Original Sanjay sah...  

«Sanju» ist eine abwechslungsreiche, urkomische und zu Herzen gehende Darstellung vom Kampf eines Mannes - gegen sich selbst und die erheblichen Kräfte von aussen, die ihn zu zerstören drohen.

Auch die Nebenrollen wurden hier sehr gut besetzt, allen voran eine überaus reizend aussehende Anushka Sharma in der fiktiven Rolle einer Schriftstellerin. Und der Abschluss-Song: Original und Kopie zusammen in einer Performance - absolut sehenswert!


Samstag, 2. Juni 2018 

Veere di wedding - RIffraff Zürich, 12:20 Uhr 

Heute nun also «Veere di wedding» - und wir waren absolut nicht alleine im Kinosaal, zu 70% besetzte Reihen! Obwohl er nur in der Originalversion mit englischen Ut gespielt wurde, verstanden Manuela und ich doch sehr viel. Ein amüsanter Film, welcher wieder mal alles abdeckt, was man in einem traditionellen Bollywood-Film sehen möchte - und das pure Gegenteil zu ITTEFAQ: unterhaltsame Handlung, bunt und schrill, viel Bling-Bling und Farbe, gute Songs! 

«Veere di wedding» ist eine aufmunternde und optimistische Comic-Story, die sich um das Leben der vier besten Freundinnen aus der Kindheit Kalindi, Avni, Meera und Sakshi dreht. Zehn Jahre später, als sie wiedervereint sind, wissen sie nicht, wie sehr sich das Leben verändert hat, was sie erwartet hatten. Der Film spielt vor dem Hintergrund von Delhi, wo die Mädchen geboren und aufgewachsen sind, mit ihren Prüfungen und Trübsal in einer modernen Welt in Bezug auf Familienakzeptanz, Heirat und gesellschaft-liche Wahrnehmungen.... 

Alles in allem ein wirklich gelungener Film - und wir hoffen, dass es ihn vielleicht in absehbarer Zeit auch mit deutschen Untertiteln geben wird...


Freitag, 1. Juni 2018 

ITTEFAQ - Es geschah eines Nachts - RIffraff Zürich, 23:20 Uhr 

Da an diesem Wochenende gleich zwei Bollywood-Filme im Riffraff fast zeitgleich gezeigt wurden, haben Manuela und ich uns entschieden, gleich ein Bollywood-Weekend zu machen! Wir nahmen uns also zuerst ITTEFAQ vor - für uns zu später Abendstunde (aber im Quartier Langstrasse ist eh nie Feierabend...) Wir gingen davon aus, die deutsch synchronisierte Fassung zu erleben. Es wurde dann aber "nur" die Originalversion mit dU gezeigt - nach kurzer Rücksprache mit F.S. von One.Filmverleih hatte sich das Riffraff kurzfristig dazu entschlossen, nur diese Version zu zeigen. Uns beiden war's im Endeffekt egal - wir werden ja immer besser mit dem Lesen englischer Untertitel... :-)
Zum Film selber: es hat sich gelohnt, ihn anzuschauen! Man wird während dem ganzen Film etwas an der Nase herumgeführt, um dann am Schluss einen Täter präsentiert zu bekommen, mit dem man eigentlich überhaupt nicht gerechnet hat - oder vielleicht doch? 
Für alle, die das traditionelle Bollywood mit Tanz, Songs, Farben und Bling, Bling "verabscheuen", ist dieser Film genau richtig, um die indische Filmindustrie von der anderen Seite kennen zu lernen...


Pfingstmontag, 21. Mai 2018

RAAZI  - RIffraff Zürich, 14:00 Uhr 

Eine junge Inderin heiratet auf dem Höhepunkt des indisch-pakistanischen Krieges von 1971 einen pakistanischen Offizier, um ihr Land auszuspionieren.
Das bissige Spionage-Drama basiert auf Harinder Sikkas Buch "Calling Sehmat" und einer fiktionalen Darstellung der wahren Lebensgeschichte dieser gewöhnlichen indischen Frau unter außergewöhnlichen Umständen.

Uns hat Alia Bhatt in diesem Film sehr beeindruckt - sie ist eine noch  junge Nachwuchs-Schauspielerin, aber seit DEAR ZINDAGI wissen wir, dass Alia sehr viel Potential hat, ausdrucksstarke und tiefgründige Rollen zu spielen - ganz ohne Tanz, und (fast) ohne Musik/Songs...

Uns hat der Film gut gefallen, auch wenn das Thema des Films wieder einmal in der Geschichte Indiens/Pakistans angesiedelt ist.


Sonntag, 25. März 2018

hichki  - RIffraff Zürich, 11:40 Uhr 

Die engagierte Lehrerin Naina Mathur (Rani Mukerji) leidet unter dem Tourette-Syndrom, hat also den starken Drang, in unpassenden Situationen unflätige Dinge zu sagen. Naina aber kämpft gegen diese Schwäche an. Sie absolviert ein Vorstellungsgespräch nach dem anderen, bekommt eine Absage nach der anderen, und siehe da: Irgendwann hat sie eine Traumstelle als Lehrerin an einer Eliteschule! Rasch aber merkt sie, dass in ihrer Klasse nur aufsässige und freche Schüler sind, die verlässlich großen Ärger verursachen. Den Kids werden geringe Erfolgschancen eingeräumt, doch Naina schreibt ihre Schützlinge nicht ab. Sie will, dass die Schüler erkennen, was sie können - und dass sie diese Stärke einsetzen. Dazu nutzt die Lehrerin unter anderem ihre eigene größte Schwäche...

Hut ab vor Rani's schauspielerischer Leistung - jemanden mit Tourette-Syndrom zu spielen, erfordert wirklich viel Körpereinsatz, Reaktionsfähigkeit und ja: auch eine grosse Portion Situationskomik. Alles hat Rani in ihrer Rolle als Naina wunderbar unter eben einen Hut gebracht! Der Film hat Freude bereitet und jede(r) hat wohl das eine oder andere an Gedanken mit nach Hause genommen...


Samstag, 23. Dezember 2017

TIGER ZINDA HAI  - RIffraff Zürich, 23:20 Uhr 

RAW-Top-Agent Tiger (Salman Khan) wurde zwar eigentlich vom indischen Geheimdienst, für den er arbeitet, fallengelassen und für tot erklärt. Doch als die internationale Terrororganisation ISC unter der Führung des grausamen Abu Usman (Sajjad Delafrooz) im Nord-Irak eine Gruppe von indischen Krankenschwestern entführt und droht, diese zu ermorden, ist er der einzige, der sie aufhalten kann. Gemeinsam mit seiner Geliebten, der pakistanischen Agentin Zoya (Katrina Kaif), kehrt er aus dem Ruhestand zurück. Die beiden brechen undercover in den Irak auf, um dem Terroristen gemeinsam das Handwerk zu legen. Aber werden sie die entführten Frauen rechtzeitig retten können?

Für mich persönlich etwas zu viel Action, Feuersalven, Mord- und Totschlag - aber sicher ein spannender Film für alle, die diese Sparte lieben...


Sonntag, 6. August 2017 (+ 10. August / + 12. August)

Jab Harry met Sejal - Cineplex, D-Lörrach, 17.00 Uhr (Cinema Claudia Kloten/Riffraff Zürich)

Heute konnten wir uns Harry, unserem Reiseleiter, anschliessen - ab auf die Europa-Reise, ab auf die Suche nach Sejal's Ring !
Nach RAEES war dies nun der nächste, von uns heiss ersehnte Film von Shah Rukh. Da es lange nicht klar war, ob überhaupt und wenn ja wo JAB HARRY MET SEJAL in der Schweiz gezeigt würde, entschloss sich der harte Kern unserer Clique, nach D-Lörrach ins Cineplex zu fahren - egal, ob ennet der Grenze: Hauptsache gebucht !!!

Die vorab veröffentlichten Songs tönten in meinen Ohren schon sehr geschmackvoll. Dazu servierte uns RedChilliesEntertainment 4 Tranchen (sprich:  Mini-Trails) des Films - und diese liessen unsere Neugier mit jedem Häppchen grösser werden. Shah Rukh enttäuschte uns auch dieses Mal nicht: als Harry zeigt er uns eine weitere bisher unbekannte Seite seines schauspielerischen Talents, aber auch Anushka bot als Sejal ein tolles Schauspiel ! Es muss wohl nicht betont werden, dass wir uns JHMS mindestens noch ein weiteres Mal anschauten....  


Samstag, 4. Februar 2017 (+ 7. /+ 11. / + 12. Februar)

RAEES - Kino Riffraff, Zürich, 13.40 Uhr

Lang ersehnt - endlich da!
Nach DEAR ZINDAGI wurde nun endlich Shah Rukh Khans neuer Film veröffentlicht. Für uns hiess das natürliich: so schnell wie möglich ab ins Kino Riffraff ! Die Spielzeiten waren nicht so ganz ideal, aber wir konnten uns dann doch auf den Samstag-Nachmittag einigen, und freuten uns wie kleine Kinder, endlich wieder etwas von Shah Rukh zu sehen und hören. Die vorab veröffentlichten Songs von RAEES auf youtube liessen unsere Spannung mit jedem Mal grösser werden - was uns dann aber mit dem Film erwartete, war natürlich wieder ziemlich anders als in unseren Vorstellungen. RAEES ist wieder so ein Film, welcher uns fast dazu zwang, ihn ein zweites Mal (Anm. d. Webm. : ich sogar - mit unterschiedlichen Begleiterinnen - ein 3. Mal!) anzuschauen, um noch mehr Details, noch mehr Dialoge, noch mehr Zusammenhänge zu entdecken und zu verstehen. Alle, welche ihn auch gesehen haben (und denjenigen, welche ihn nicht im Kino sahen, empfehle ich dringend, sich die DVD zu bestellen!) wissen, wovon ich rede... Mehr zum Inhalt des Films könnt Ihr in der Filmographie von Shah Rukh nachlesen - hier zur Einstimmung oder einfach zur Erinnerung den Trailer...  


Freitag, 27. Januar 2017

KAABIL - Cinema Claudia, Kloten, 20.00 Uhr

Diese Geschichte eines Mannes - gespielt von Hrithik Roshan - der so lebte, liebte und lachte, wie jeder andere auf der Welt. Bis eines Tages eine schreckliche Tragödie passierte... Vom Feuer der Rache getrieben, kann ihn nichts zurückhalten... Nicht einmal, dass er blind geboren wurde....

Hrithik Roshan in der Rolle des blinden Rohan Bhatnagar zeigte uns, dass auch er ein ganz toller Schauspieler ist. Einen Blinden zu spielen, und das einen ganzen langen (Bollywood-)Film hindurch, ist schon eine beachtliche Leistung - und Hrithik hat uns mit seiner Darstellung sehr gefesselt, Aber auch Yami Gautam hat uns mit ihrer Rolle als ebenfalls blinde Supriya mehr als berührt.

Wir verliessen das Kino nach der Vorstellung sehr betroffen, weil es wieder mal ein Film war, welcher vor allem mit seiner realistischen Handlung zum Nachdenken anregte. Trotz etwas schwerer Kost haben wir den gemeinsamen Kinoabend aber sehr genossen...      


Samstag, 10. Dezember 2016

Befikre - Sorglos verliebt - Cinema Claudia, Kloten, 21:00 Uhr

Da die meisten von uns am Monatstreff vom 9. Dezember anderweitig Termine haben, entscheiden wir uns kurzfristig via WhatsApp-Chat, dafür am Samstagabend zusammen ins Kino zu gehen. Da ich schon etliche Posts von und über BEFIKRE auf Facebook geteilt habe, machte mich der Film sehr neugierig.

Obwohl nur mit englischen Untertiteln gespielt, ist die Story sehr schnell zu verstehen. Die beiden Hauptdarsteller Ranveer Singh alias Dharam und Vaani Kapoor alias Shyra spielen locker, frisch, unkompliziert, ungezwungen - eben so, wie man sorglos verliebt in Paris eben sein kann. Es ist eine romantische Komödie - oder eine komödiantische Romanze - mit vielen amüsanten Szenen, aber auch ganz tollen Songs.

Auch hier freuen wir uns natürlich jetzt schon auf die DVD, welche sicher bald im Handel erhältlich sein wird...  


Donnerstag, 1. Dezember 2016

DEAR ZINDAGI - Liebesbrief an das Leben - Kino Riffraff, Zürich, 13:50 Uhr

Wir haben uns den Premierentermin in der D-A-CH-Region freigehalten, treffen uns zu ungewohnter Zeit vor dem Kino und sind gespannt, was uns mit DEAR ZINDAGI erwartet. Die veröffentlichten Takes 1 - 4, welche als Countdown anstelle eines Trailers neugierig auf den Film machen sollten (übrigens eine Idee von Shah Rukh), haben dies auch tatsächlich geschafft...

DEAR ZINDAGI ist ein romantisches Drama, in welchem SRK die Rolle von Dr. Jehangir Khan, dem etwas anderen Psychologen, so genial, so menschlich, so vertrauensvoll spielt, dass wir uns alle am liebsten ihm gegenüber ins Sofa fallen lassen und mit Alia Bhatt alias Kaira tauschen würden. Seine Art, wie er Kaira zu anderen Lebensanschauungen verhilft, zieht auch uns in den Bann - ich nenne an dieser Stelle nur mal das Stichwort "STUHL" - diejenigen, welche den Film sahen, wissen, was ich damit meine...

Es hat sich definitiv gelohnt, trotz blauem Himmel und Sonnenschein in den dunklen Kinosaal zu sitzen. Shah Rukh's "Kabaddi, Kabaddi, Kabaddi" mit den Meerewellen am Strand entschädigte ebenso wie tolle Songs und Lebensfreude pur!

Die DVD ist inzwischen in meiner Sammlung angekommen - in Deutsch synchronisiert !